Sozialzentren mit Suppenküche

 

Die meisten Sozialzentren von CONCORDIA Sozialprojekte, darunter zahlreiche Suppenküchen, Gemeinschaftszentren und Multifunktionszentren befinden sich in den ländlichen Regionen der Republik Moldau.

Die Sozialzentren richten sich einerseits an alte Menschen, die alleine sind, in sehr armen Verhältnissen leben und nicht mehr für sich selbst sorgen können; andererseits dienen die Sozialzentren auch als Anlaufstelle für Familien und Kinder in prekären Situationen.

Neben Lernhilfen werden Freizeitaktivitäten angeboten. 

Das Bewusstsein, dass speziell diese Zielgruppe gefährdet ist und vor allem in der ländlichen Region Moldaus Unterstützung braucht, führte dazu, dass einige ZentrumsleiterInnen zielgerichtete Angebote setzen, um Kinder und Jugendliche zu fördern.

Zur Förderung des sozialen Austauschs und der nachbarschaftlichen Solidarität wurden in diesem Rahmen in allen Zentren auch generationsübergreifende Veranstaltungen organisiert.

Die Kinder und älteren Menschen erhalten in den Sozialzentren täglich ein warmes Mittagessen bzw. werden mobil mit Essen versorgt und finden in einigen Zentren auch temporäre Unterbringung. Im Umfeld der Zentren werden auch mobile Hilfsdienste (wie Holzhacken, kleine Reparaturen, Hilfe im Haushalt) angeboten und alte Menschen bei unterschiedlichen Lebensthemen unterstützt.

Newsletter Spenden