Verlassen. Vergessen. Verloren?

Nur eine Flugstunde von Deutschland entfernt leben Kinder, die fast nichts haben. Kein Zuhause. Keine Zukunft. Nicht genug zu essen.

Florica aus Bukarest kam in das CONCORDIA Sozialzentrum als sie sechs Jahre alt war – zahnlos und abgemagert. Floricas Mutter Mariana stand mit ihren vier kleinen Kindern völlig alleine da. Ihr Ehemann ging eines Tages einfach weg. Er ließ sie und die Kinder alleine und ohne Versorgung zurück. Es war selten genügend Geld für Essen da. Dann reichte es auch für die Miete nicht mehr. Die Familie verlor die Wohnung und landete auf der Straße. Als Florica krank und immer schwächer wurde, brachte ihre Mutter sie ins CONCORDIA Sozialzentrum. Jetzt endlich erhielt Florica die dringend notwendige medizinische Hilfe und intensive psychologische Betreuung.

Seit vier Jahren lebt Florica nun in der CONCORDIA Wohngruppe Casa Elisabeth – gemeinsam mit neun Jungen und Mädchen und ihren Betreuerinnen. Sie ist heute zehn Jahre alt und ein normal entwickeltes Mädchen, das gerne mit ihren Freunden spielt und in der Schule gute Noten hat.

So ein Zuhause möchten wir für all‘ die Kinder, die zu uns kommen, schaffen. Denn ein Zuhause ist mehr als ein Dach über dem Kopf. Es ist Geborgenheit und Zuwendung, familiärer Zusammenhalt – ein Ort, wo Kinder eine unbeschwerte Kindheit erleben dürfen und ihre Fähigkeiten gefördert werden.

Die Kinder werden in den Wohngruppen gezielt gefördert. Die Erzieherinnen unterstützen und motivieren die Kinder für die Schule. Die Kinder lernen, alltägliche Pflichten im Haushalt zu übernehmen – wie in einer Familie – und lernen dadurch einen geregelten Alltag und ein Miteinander.

16 Euro versorgen ein Kind einen Monat lang mit einer warmen Mahlzeit täglich.
80 Euro helfen, Zugang zu medizinischer Versorgung für die Familien zu organisieren.
120 Euro kostet das Brennholz, um eine Familie über den kalten, nassen Winter zu wärmen.

Mit einer Spende können Sie uns jederzeit unterstützen.

BGBGROROMDMDATATDEDE